Welche Video-Plattform ist die Richtige?

video-plattformenNach der Frage in der letzten Woche, “Welche Kamera ist die Richtige?” heute nun eine weitere Gewissensfrage. Da ich seit einiger Zeit Video-Tutorials anbiete und diese hier im Blog veröffentliche, habe ich mich natürlich auch schon mit diesem Thema etwas eindringlicher beschäftigt.

Youtube, weil es die größte Plattform ist

Das ist ein wichtiges Argument, wenn es darum geht, mehr Leute auf die eigene Seite zu holen. Ganz einfach durch die Größe ist Youtube sicher eine der wichtigsten Stellen für den Video-Upload.

Youtube hat aber gerade für meine Zwecke den ein oder anderen Nachteil. Dies zu erklären benötigt zuerst eine kleine Erläuterung, wie das mit dem Video-Upload funktioniert.

Man wählt also zuerst die Video-Datei auf dem PC aus und klickt auf upload. Danach sollte man unbedingt noch eine Beschreibung des Videos und die sogenannten Tags (das sind die Suchbegriffe, unter denen das Video dann zu finden sein soll) eintragen. Nach der Fertigstellung des Uploads passiert dann noch einiges, von dem man selbst nicht unbedingt alles mit bekommt. Das Video wird neu berechnet, um es als flash-Video ausgeben zu können, in mehreren Qualitätsstufen, damit auch mit langsamerem Internetzugang noch eine flüssige Wiedergabe möglich ist. Dabei wird vor allem Bei Youtube die Qualität meiner Meinung nach schon um einige Stufen schlechter.

Das ist vor allem bei einem Video-Tutorial nicht sonderlich hilfreich, weil man dann beim nachvollziehen der einzelnen Schritte die gerade angeklickten Filter nicht genau erkennen kann, die Werkzeuge, die aufgerufen werden sind nicht gut zu erkennen usw.

Vimeo, gute Qualität aber weniger User

Bei Vimeo funktioniert der Upload fast genau so wie bei Youtube. Allerdings ist die Qualität des fertigen Videos meiner Meinung nach wesentlich besser als bei Youtube. Sogar im Vollbildmodus erkennt man hier z.B. die einzelnen Symbole im Photoshop noch ganz gut. Das gilt dann also auch für andere Videos, die Details sind besser zu erkennen.

Welche Plattform ist also die Bessere?

Das kann ich eigentlich nicht wirklich sagen. Momentan nutze ich beide und lade die Videos auf beide Plattformen hoch. Vimeo hat die höhere Qualität, Youtube bringt mehr Leute auf den Blog, die sonst nicht auf meinen Blog gefunden hätten.

Welche Dienste gibt es noch?

Momentan teste ich noch Viddler und Blip. Die Ergebnisse kann ich dann in Kürze noch nachreichen.

Welchen Dienst nutzt Du und warum?

Gern lerne ich und die anderen Leser natürlich hinzu. Hinterlass doch bitte einen Kommentar mit Deinen Erfahrungen.

0 Antworten
  1. Andy
    Andy says:

    Ich persönlich bevorzuge Youtube zwecks der Bekanntheit (Bin noch nicht so lange Filmer), lasse mich aber gerne eines besseren belehren welche noch zur Auswahl stehen.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen