Vermeidbare Fehler beim Fotografieren

Vermeidbare Fehler beim Fotografieren

Heute einmal ein Wochenendpost aus gegebenem Anlass. Auf Fotografr läuft gerade eine Blogparade zu diesem Thema. Eine Blogparade ist eine interessante Sache, jeder schreibt zu einem vorgegebenen Thema einen Beitrag und verlinkt zurück zur Ausgangsseite.

Welche Fehler sind mir unterlaufen und was habe ich daraus gelernt?

Fehler 1:

Bei Gruppenaufnahmen hatte ich oft zwei Probleme. Zum ersten gab es immer 2-3 Leute, die dabei gerade die Augen geschlossen hatten. Bei größeren Gruppen ist es fast unumgänglich, dass gerade im Augenblick des Auslösens der ein oder andere blinzelt. Wie kann man dieses Problem lösen?
Eigentlich recht einfach. Selbst bin ich leider nicht auf die Idee gekommen. Scott Kelby brachte mich darauf, er beschrieb genau dieses Problem in einem seiner genialen Bücher.
Wie schafft man es nun, dass die Augen alle offen sind? Einfach zuerst alle die Augen schließen lassen. Dann von 3 bis 0 laut rückwärts zählen, dann sollen alle bei 0 die Augen öffnen und in die Kamera lächeln. Dann warte ich noch eine halbe bis eine Sekunde und drücke dann ab.

Fehler 2:

Ich mache bei wichtigen Gruppenaufnahmen mittlerweile immer 10-12 Aufnahmen. Das zweite Problem bei Gruppenaufnahmen ist der Umstand, dass immer eine oder zwei Personen auf dem einen anderen Foto besser schauen, als auf dem Foto, das als Gruppenfoto ausgesucht wurde. Auf dem einen Foto hat gerade Person x einen unschönen Gesichtsausdruck, dafür ist aber gerade in diesem Foto Person y super getroffen. Wie wird das Problem behoben? Mit Photoshop. Seit Photoshop CS3 gibt es dafür eine super Funktion – Photomerge. Mit recht wenig Aufwand werden die zwei Fotos übereinander gelegt und automatisch ausgerichtet, dann mit Hilfe einer Ebenenmaske einfach die eine Person aus dem einen Bild in das andere reinretuschiert. Hört sich vielleicht etwas unverständlich an, aber es ist ziemlich genial gelöst. Darüber sollte ich demnächst wohl mal ein Tutorial schreiben.

Welche Fehler habt Ihr so gemacht? Wie habt ihr sie behoben? Nehmt an der Blogparade auf Fotografr teil, wir alle können sicher ganz gut aus den Fehlern lernen. Ihr könnt auch hier in den Kommentaren etwas hinterlassen, ich bin gespannt…

0 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen