UV-Fotografie – ein Interview mit Beo Beyond

Beo Beyond - UV-FotografieIch experimentiere ja selbst auch schon lange gern mit Licht und Schatten. Jetzt, wo es auf die düstere Jahreszeit zugeht, ist mal wieder Zeit, sich etwas mehr den Experimenten zu widmen. Es macht einfach tierisch Spaß, mit verschiedenen Lichtquellen zu arbeiten, eine Szene mit mehreren Blitzen oder Lichtquellen auszuleuchten und zu fotografieren.

Nun bin ich in dieser Woche auf die UV-Fotografie gestoßen. Ich suche j immer nach Gastautoren zu interessanten Themen, da kam mir die Anfrage von dem Künstler Beo Beyond ganz recht. Die Fotos versprechen schon einmal einiges.

UV-Fotografie – der Künstler Beo Beyond im Interview

[tabs slidertype=”top tabs” auto=”yes”] [tabcontainer] [tabtext]1[/tabtext] [tabtext]2[/tabtext] [tabtext]3[/tabtext] [tabtext]4[/tabtext] [/tabcontainer] [tabcontent] [tab]Beo Beyond - UV-Fotografie[/tab] [tab]Beo Beyond - UV-Fotografie[/tab] [tab]Beo Beyond - UV-Fotografie[/tab] [tab]Beo Beyond - UV-Fotografie[/tab] [/tabcontent] [/tabs]

 

Hallo Beo Beyond, vielen Dank für das Interview über dieses interessante Thema.

Würdest Du bitte Deine Arbeit kurz beschreiben?

Hallo, ich gestalte Bilder, Kostüme und Fotografien mit fluoreszierenden Materialien und Schwarzlicht. Wobei sich die Grenzen zwischen den einzelnen Medien und Genres auflösen: Fotografie verbindet sich mit Malerei. Kunst und Design vereinen sich in Form von Kostümen und Shows.

Welche Technik kommt bei der UV-Fotografie zum Einsatz?

Digitalkameras machen es einem heute wesentlich einfacher gute Resultate zu erzielen. Ich habe damals unzählige Testreihen machen müssen auf Film und mit diversen Entwicklungsverfahren. Gute Low-light Eigenschaften sind die wichtigste Voraussetzung beim Kamera-Equipment und das heißt, der Sensor sollte groß sein, bzw. ein großer Pixelpitch ist von Vorteil, um das Bildrauschen zu unterdrücken. Und ein absolutes Muss ist ein Stativ.

Was ist beim Licht-Setting zu beachten?

Fluoreszierende Materialien geben nicht mehr Licht ab als eine Kerze. Das ist also extremer Low-Light –Bereich und hier kann man kein Blitzlicht einsetzen. Die UV-Lampen für meine Ausstellungen und Shows konstruiere ich selbst, da es keine Lampen auf dem Markt gibt, die genau meinen Anforderungen entsprechen. Zum Fotografieren genügen aber schon einfache UV-Röhren, bzw. gibt es die auch als kompakte Energie-Sparlampen.

Wo kann man mehr zum Thema UV-Fotografie, Schwarzlicht und Fluoreszenz finden?

Auf Wikipedia gibt es sehr gute und aussagekräftige Artikel zu diesen Themen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ultraviolettstrahlung#Schwarzlicht

http://de.wikipedia.org/wiki/Fluoreszenz

Vielen Dank für das Interview, wo kann man mehr über Dich und Deine Arbeiten finden?

Meine Webseite ist unter der Adresse http://www.beobeyond.com zu finden. Auf Flickr findet man meine Arbeiten unter der Adresse: http://www.flickr.com/photos/beobeyond/

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen