Update Photoshop CC mit genialen neuen Funktionen

Adobe Photoshop bringt gleich zu Beginn des neuen Jahres ein Update für mehrere Creative-Cloud-Programme heraus. Das Photoshop CC – Update bringt dabei ein paar sehr interessante Neuigkeiten mit sich, die sich zum Einen auf die Performance auswirken, zum Anderen aber vor allem eine irre geniale Funktion mit sich bringen.

Verändere die Perspektive in einem Bild

Terry White zeigt auf seinem Tech-Blog die neuen Funktionen des Updates im Einzelnen beschrieben. Die neue Funktion, die im deutschen Photoshop Perspektivische Verformung heißt, bietet die Möglichkeit, die Perspektive eines Objektes in Photoshop zu verändern. Diese Funktion wird vor allem für diejenigen unter den Photoshopern interessant sein, die Design-Arbeiten und Kompositionen aus mehreren Bildobjekten erstellen.

Auch die anderen aktualisierten CC-Programme hat Terry White vorgestellt. Die einzelnen Videos sind auf seinem Techblog zu finden.

2 Antworten
  1. Ein treuer Leser Deiner Bücher und Fan Deiner Videos
    Ein treuer Leser Deiner Bücher und Fan Deiner Videos says:

    Hallo Joerg,

    Ich besuche die Seiten von einpraegsam.de weil ich mehr über folgende Software lernen möchte:

    a.) Photoshop O
    b.) Lightroom O
    c.) GIMP X

    Ich nutze folgende Software:

    a.) LR +PS O
    b.) LR + GIMP O
    c.) RawTherapee + GIMP O
    d.) RawTherapee + LR + GIMP X

    Eine kleine Umfrage, die Wünsche Deiner Seitengäste betreffend, würde ich mir schon wünschen, denn ich fand über GIMP Tutorials zu einpraegsam.de und auch wenn sich mit den Adobe Produkten mehr Umsatz generieren lässt und das Rühren der Werbetrommel für den Konzern Deine eigenen Nutzungsgebühren minimiert ;) in letzter Zeit wird es schwerer und schwerer einen Grund zu finden das Bookmark hierher nicht zu löschen. Ich wünsche mir signifikant mehr Beiträge rund um GIMP!

    Antworten
    • Joe2712
      Joe2712 says:

      Hallo,
      erstens möchte ich mal anmerken, dass sich meine Nutzungsgebühren für Photoshop um keinen einzigen Cent verringern, wenn ich Photoshop-Tutorials mache. Ich kann Dich verstehen, dass Dich persönlich die Tutorials zu Photoshop oder PSE vielleicht gar nicht interessieren, viele der dort gezeigten Techniken funktionieren (vielleicht etwas abgewandelt) auch in GIMP. Ich verstehe eine Sache nicht so ganz. Warum RawTherapee UND Lightroom?
      Nun zum Problem selbst. Ich überlege schon länger, meinen Blog zu teilen. Ich habe das schon ansatzweise versucht, indem ich den Bereich Tutorials in drei Teile geteilt habe. Ob das zeitlich machbar ist, werde ich sicher in der nächsten Zeit entscheiden.
      Da bin ich dann auch beim eigentlichen Problem. Das Hauptproblem ist eigentlich weniger der Umstand, dass ich hier Tutorials für verschiedene Programme anbiete, das Problem ist die fehlende Zeit. Wenn ich jede Woche für jedes Programm ein Tutorial schaffen würde, dann wäre das sicher nicht so tragisch.
      Helfen würde mir hier sicher auch der eine oder andere Unterstützer hier im Blog. Jemand, der vielleicht einmal die Woche einen Gastbeitrag schreiben würde. Jemand, der vielleicht administrative Aufgaben übernehmen würde. Momentan habe ich den leider nicht.
      Ich werde aber sicher weiter darüber berichten. Bitte gedulde dich noch eine Woche, nächste Woche ist garantiert GIMP wieder an der Reihe. :)

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen