Beiträge

Nachtaufnahmen–wie, wann und wo?–Teil 3

Mondlicht am Erfurter Dom - Langzeitbelichtung

Nach dem Wie fotografiere ich Nachtaufnahmen und Wann fotografiere ich Nachtaufnahmen heute das Wo.

Gestern habe ich von Vorteilen und Nachteilen der Nachtfotografie gesprochen. Ein Nachteil für mich ist der Umstand, dass ich in manchen Möglichkeiten eingeschränkt bin. Aufgrund der langen Belichtungszeit brauche ich einen “festen Stand”. Den bringt ind er Regel ein stabiles Stativ, allerdings nicht immer. Bei guten Lichtverhältnissen mache ich auch gern mal ein Foto von einem Hubsteiger oder von einer Leiter aus, das fällt bei Dunkelheit leider weg, da es keinen festen Stand gibt. Jede kleine Bewegung bringt den Hubsteiger in Schwingungen, jeder Windstoß macht sich bemerkbar, es ist also keine Langzeitbelichtung ohne Verwackler möglich.

mehr...

Foto des Tages – Eine Rose für Dich

Eine Rose für Dich - Joerg Esser Fotografie

Das heutige Foto ist auf dem Photowalk am letzten Samstag in Erfurt entstanden. Das Wetter war ganz OK, ziemlich bewölkt, also recht gutes, weiches Licht, wenig harte Schatten. Ab Sonntag war ich mit der Familie in einem Kurzurlaub, deshalb war es in den letzten Tagen etwas ruhig hier.

Morgen wird es dann das Video-Tutorial für diese Woche geben. Wie versprochen ein weiteres GIMP-Tutorial. Das Thema für Tutorial Nr. 106: Gradationskurven effektiv eingesetzt. Bis morgen dann also in aller Frische.

mehr...

Scott Kelbys Worldwide Photowalk

Scott Kelby ist sicher vielen hier ein Begriff. Als Herausgeber von vielen sehr interessanten Büchern zum Thema Photoshop, Fotografie, iPhone usw. ist er vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet, ind ie Materie rein zu kommen. Die Bücher sind allesamt ähnlich aufgebaut, viele Bilder lockern den Text auf und unterstützen die beschreibenden Texte sehr gut. Der oftmals witzige Schreibstil liegt nicht jedem, mir gefällt er aber gut.

mehr...