Seltsame Zusammenhänge?

Ich führe diesen Blog nun seit etwa 2 1/2 Jahren. Ich kann mich nicht erinnern, das es seit Beginn dieser Zeit so lange keine Beiträge gab, wie es in der letzten Woche der Fall gewesen ist. Sie Gründe habe ich schon mehrfach genannt, die Arbeit an der DVD, die Arbeit am GIMP-Projekt und so weiter.
Nun ist mir in dieser Zeit aufgefallen, dass die SPAM-Kommentare enorm zugenommen haben. Der SPAM-Filter tut da sehr gute Arbeit, das ist keine Frage, aber trotzdem nervt es irgendwie. Anscheinend stürzen sich die SPAM-Schleudern besonders gern auf Blogs, die nicht mehr so aktiv sind. Wahrscheinlich ist hier die Chance am höchsten, dass die SPAM-Kommentare nicht gleich gelöscht werden.
Die meisten SPAM-Kommentare sind dabei die allbekannten fremdsprachigen, mit Links vollgestopften Kommentare, die sofort auch als solches erkennbar sind.
In den letzten Tagen gab es aber auch immer wieder mal Kommentare, vor allem in sehr alten Blogbeiträgen, die in deutscher Sprache abgefasst waren. Aber auch diese sind meist recht gut zu erkennen, da sie sehr Allgemein gehalten sind und so gut wie nie mit dem Thema des Blogbeitrages in Verbindung stehen.
Ein Beispiel von heute, in einem Beitrag mit der Überschrift: “Lightroom-Schwarzweiß-Umwandlung” gab es doch einen Kommentar mit der Frage, wie denn die Software heißen würde. Natürlich gab es noch einen Link zu einer Gewinnspielseite mit dabei.
Irgendwie nervt mich das einfach.

Wie ergeht es Dir mit diesem Problem? Hast Du auch SPAM-Probleme?

PS: Mein Fazit ist wohl, es sollte nicht wieder so große Pausen bei den Blogbeiträgen geben, dann hällt sich das mit dem SPAM wenigstens einigermaßen in Grenzen. :)

8 Antworten
  1. Steffen
    Steffen says:

    Ich benutze auf meiner Seite kein WordPress, sondern ein deutsches CMS-system bei diesem werden bei der Kommentareingabe deutsche Fragen oder auch Matheaufgaben gestellt – bisher nicht ein Spam eintrag aber wohl auch keine Einträge von Leuten die der Deutschen Sprache nicht mächtig sind. Bei meinem Galeriescript Pixelpost hatte ich ohne irgendwelche Schutzmaßnahmen täglich ~ 10 Spameinträge, jetzt is es im Monat etwa einer aber immer bei dem selben Bild.

    Ich hab früher mal ein kleinen Forum betrieben, da waren mehr spambeiträge als ordentliche Einträge drinnen, deshalb hab ich das ganze auch dicht gemacht. Es wär aber schade wenn du aufgeben würdest.

    Antworten
  2. Joe2712
    Joe2712 says:

    Nagut, das hat ja jetzt sicher wenig mi WordPress zu tun. Es gibt für WordPress auch plugins, die solche Abfragen stellen, ich brauche sie aber nicht, da der SPAM-Filter sie ja rausfiltert. Mich nervt es nur irgendwie, wenn jemand einen Link unterbringen will und sich dann nicht mal mit dem Thema beschäftigt, um das es im Beitrag geht.

    Antworten
  3. claudia
    claudia says:

    stimmt! jetzt, wo du’s sagst…
    ist bei mir genauso. ich hab in letzter zeit wenig gepostet, dafür unproportional viel spamkommentare bekommen.
    auch in uralten beiträgen kommentare, die mit dem beitrag überhaupt nicht in zusammenhang standen. komisch komisch…
    ich bin momentan auch froh über den filter, den ich eigentlich so gut wie nie gebraucht hab, als ich viel gepostet hab.

    Antworten
  4. Nils
    Nils says:

    Hey Joerg,

    Ich habe mir vor wenigen Monaten ein Photoblog eingerichtet und habe auch dieses SPAM problem. Leider in sehr massiven Zuständen. So 200 SPAM Nachrichten pro Tag! Ich weiß echt nicht wie ich das in den Griff bekomme! Mein SPAM-Filter ist an! Ich verstehe das einfach nicht!
    Hast du da vielleicht einen Tipp?

    Antworten
  5. Steffen
    Steffen says:

    @ Nils: du hast ja Pixelpost wie ich, du hast neben dem Askimet-addon was viel an Spam rausfiltert noch die Möglichkeit unter “Optionen – Spam Kontrolle” einzelne IP Adressen auszusperren, dann würde ich umbedingt die Option “Token” einstellen das wird viel Spam abhalten

    Antworten
  6. Klaus
    Klaus says:

    Seit ich das PlugIn “Antispam Bee” installiert habe ist Ruhe mit den SPAM-Einträgen. Vorher hat das tierisch genervt. Erstaunlicherweise hat “Antispam Bee” auch immer die richtigen Einträge rausgefiltert ;o)

    Allen eine SPAM-freie Weihnachtszeit und rutscht gut nach 2011!

    Antworten
  7. Joe2712
    Joe2712 says:

    @Klaus

    da hatte ich ganz andere Erfahrungen gemacht, als ich Antispam Bee installiert hatte, hatte ich mehr unerkannte SPAMM-Kommentare als mit Akismet, ist aber auch schon ne Weile her, dass ich das Plugin getestet habe.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] damals war mir aufgefallen, dass nach einigen Tagen ohne aktuellen Beitrag hier im Blog der Kommentar-SPAM zugenommen hatte. Nungut, ich dachte, für SPAM-Schleudern ist es natürlich hilfreich, wenn der […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen