Seerosen in schwierigen Lichtverhältnissen

Seerosen in schwierigen Lichtverhältnissen

Ein weiteres Foto von dem Fotoshooting letzte Woche ist hier zu sehen. Diesmal auch mit einem Vorher-Nachher-Vergleich. Bitte einfach aus das Foto klicken, dann sehen Sie das Bild, wie es von der Kamera geschossen wurde. Das Foto entstand mit dem Canon 50mm/1.4 Objektiv, mit ISO100, Blende 10 bei 1/1250 Sekunde.

Im Originalbild traten folgende Probleme auf:

  • Durch das sich spiegelnde Sonnenlicht erschienen die Seerosen recht dunkel, Wenn man nicht ganz genau hinschaut, sieht man die Seerosen fast gar nicht, diese sollten aber der Blickfang in diesem Foto sein
  • außerdem fehlte auf den Seerosenblättern die Farbe, sie sind durch die Lichtverhältnisse völlig entfärbt und grau.

Die Bearbeitung:

  • Als Einstellungsebene wurde eine Gradationskurve hinzugefügt. mit Hilfe dieser Kurve wurde das Bild soweit aufgehellt, dass die Seerosen gut zu erkennen sind, der Rest des Bildes ist dabei völlig zweitrangig. Die Ebenenmaske, die automatisch mit der EInstellungsebene erstellt wurde, wird jetzt mit der Tastenkombination STRG+I von weiß zu schwarz invertiert. Nun sieht man wieder die untere Ebene, das Originalfoto.
    Als nächstes wird die Fordergrundfarbe mit der Tastenkombination D auf schwarz eingestellt und mit der Tastenkombination B das Pinselwerkzeug aufgerufen. Eine mittelweiche Pinselspitze wurde genutzt, um dann auf den Blüten die hellere Einstellungsebene “hervorzumalen”.
    Sollte dabei einmal über den Rand gemalt werden, einfach mit Tastenkombination X die Fordergrundfarbe weiß einstellen und den übermalten Bereich wieder zurückmalen.
  • Für die Seerosenblätter wurde eine Einstellungsebene Volltonfarbe erstellt. Als Farbwerte wurde ein dunkles Grün gewählt. Die Ebenenmaske wurde wieder mit STRG+I invertiert. Mit einem weichen Pinsel und weißer Farbe wurde nun mit 15% Deckkraft einfach mehrere male über die Blätter gemalt, so oft, bis die gewünschte Farbgebung erreicht wurde. Ist das Gesamtergebnis am Ende doch zu grün geraten, so kann die Farbe der Einstellungsebene jederzeit durch Doppelklick auf das Ebenensymbol in der Ebenenpalette (F7) geändert werden. Auch die Deckkraft der Farb-Ebene kann etwas verringert werden, um die Färbung wieder etwas zurück zu fahren.

Die rosafarbenen Seerosen sind in diesem Bild ein Farbtupfer in dem sonst eher dunkel gehaltenen Wasser und den dunklen Blättern. Ohne die Aufhellung würde dieser “Lichtpunkt” fehlen und das Bild verliert seinen Fixpunkt.

Morgen möchte ich noch ein weiteres Foto aus dieser Kollektion zeigen. Diesmal geht es um entfesselte Blitze und interessante, ungewönhliche Standpunkte.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen