Photoshop Elements 12 – Die Schnellbearbeitung

Die Schnellbearbeitung – der einfache und schnelle Einstieg

Schnellbearbeitung PSE 12Adobe PSE 12Hier ist die Anzahl der Werkzeuge auf eine geringe Anzahl begrenzt, also übersichtlich und einfach. Die Bearbeitung der Bilder läuft über stark automatisierte Korrekturen. Sie wählen aus, ob die Belichtung, die Farbe, die Tonwerte oder andere Bearbeitungsschritte durchgeführt werden sollen, schon stellt Photoshop Elements die Bearbeitungsfunktionen in ganz wenigen Reglern zur Verfügung. Sehr gut gelungen sind auch die jeweiligen angezeigten Beispielkorrekturen in Form von 9 verschiedenen Vorschaubildern. Sie können hier durch einfaches anklicken des Beispielbildes, das Ihnen zusagt die Änderung direkt auf das Bild anwenden. Einfacher geht es kaum.

Zusätzlich bietet die Schnellbearbeitung noch die Möglichkeit, das Bild mit Effekten zu verändern, Strukturen aufzubringen, um das Bild beispielsweise wie ein Leinwandbild aussehen zu lassen, oder einen künstlerischen Rahmen um das Bild herum zu erstellen. Alles funktioniert durch einzelne Mausklicks fast automatisch.

Die Schnellbearbeitung bietet Ihnen also die Möglichkeit, schnelle und einfache Bildbearbeitungen und Bildretuschen durchzuführen, auch wenn man sich bisher mit der digitalen Bildbearbeitung nicht oder kaum beschäftigt hat.

Als Einstieg in die digitale Bildbearbeitung ist die Schnellbearbeitung ein sehr guter Anfang, die einzelnen Funktionen näher kennen zulernen, die Begrifflichkeiten kennenzulernen.

Wer mehr möchte, der geht den nächsten Schritt, der verwendet zum Beispiel den Bereich der Assistenten.

Mehr über den Assistentemodus erfahren Sie im morgigen nächsten Beitrag hier auf Einpraegsam.de.

Wer die ersten beiden Folgen dieser Serie verpasst hat:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen