Photoshop CS7 – erste Vorschau auf neue Funktionen

“Scharfmachen” – Bewegungsunschärfe reduzieren mit einem Filter

Wie schon in den vergangenen Versionen veröffentlicht Adobe einige Zeit vor dem Release einer neuen Version einen Ausblick auf eine der Killerfeatures der kommenden Adobe Photoshop-Version.

Das Video ist vor ein paar Tagen aufgetaucht. Die neue Funktion, die dort gezeigt wird, wurde schon als CSI-ähnliches “Scharfmachen” betitelt, ich bin dabei noch etwas zurückhaltend. Die von Adobe selbst vorgestellten Promo-Videos zeigen in der Regel Fotomaterial, welches zwar recht gut die Arbeitsweise der neuen Funktion zeigt, das sich aber nicht unbedingt immer auf die täglich Retuschearbeit übertragen lässt.

Die neue Funktion nennt sich “shake reduction”, es reduziert also Bewegungsunschärfe, wie sie zum Beispiel bei schlechten Lichtverhältnissen durch zu lange Belichtungszeit auftritt. Die Ergebnisse im Video zeigen schon eine ziemlich gute Verbesserung, wie das bei den eigenen Bildern sein wird, muss wohl die fertige Photoshop-Version zeigen.

Was denkst Du über die neue Funktion in Photoshop CS7?

Welche Funktion wäre Deiner Meinung nach noch sinnvoll?

3 Antworten
  1. Sebastian Speetzen
    Sebastian Speetzen says:

    Also die Funktion kann zwar sehr nützlich sein, aber dann macht (zumindest mir) das fotografieren kein Spaß wenn man jedes Bild am Computer so extrem bearbeiten kann. Wenn die Nachbearbeitung zu leicht ist und wirklich ALLES wieder auf Knopfdruck repariert gibt sich doch keiner mehr Mühe beim fotografieren. Das ist zumindest meine Meinung.

    Antworten
  2. K.-U. G.
    K.-U. G. says:

    Wenn das richtig funktioniert wäre das ein Hammer, für mich ist es aber bisher nicht vorstellbar. Wahrscheinlich wird das Bild zwar verbessert und man kann aus einem völlig unscharfen Foto ein erkennbares machen, aber eine korrekt fotografierte Aufnahme wird es nicht ersetzen.

    Antworten
  3. Rudi
    Rudi says:

    Nein man muss in Photoshop ALLES reparieren können, das ist das Endziel. Die Motivwahl unfd -umsetzung wird man auch in Photoshop niemals herstellen können und darin liegt das Können des Fotografen. Alles Technische – hell, dunkel, kontrastreich, kontrastarm, scharf, unschart, udgl. ist Technik und die macht Photoshop !

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen