Photoshop CS4 – erste Eindrücke

Nach den ersten Tests mit Adobe Photoshop CS4 möchte ich nun hier meine Eindrücke und Kritiken mitteilen. Ich habe bisher sicherlich nur einen kleinen Teil der Neuerungen wirklich wahr genommen, weil die wirklichen Neuerungen in Photoshop CS4 nicht gleich so offensichtlich sind, wie es wohl beim Umstieg von Version 7 auf die Creative Suite war.

Grundlegende Neuerungen

Trotzdem sind es sehr grundlegende Neuerungen, die in die neue Suite Einzug gehalten haben. Der erste und vielleicht wichtigste Punkt ist wohl der, dass es eine 64-Bit-Version gibt. Außerdem die Unterstützung und Nutzung der Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte. Grafikkarten sind heutzutage in der Regel die schnellsten Rechner im PC, bisher wurde diese Funktionalität von Photoshop ungenutzt liegen gelassen.

Welche Vorteile hat das? Photoshop ist schneller, rechnet schneller, arbeitet schneller, man sieht seltener einen Fortschrittsbalken, weil die Berechnung sofort fertig ist.

weitere Verbesserungen

Die Integration 3Dimensionaler Objekte wurde ja schon in CS3 Ext. eingeführt, in CS4 ist diese Integration noch viel weiter ausgebaut worden. Objekte aus 3d-Programmen wie 3dsMax, Cinema4d und vieler anderer können in Photoshop eingefügt werden, gedreht werden und direkt ins Bild gerendert werden. Ein guter Anfang.

welche Tools sind hinzugekommen

Dazu wird es sicher noch den einen oder anderen Beitrag hier geben, da finden sich sicherlich im Laufe der Zeit noch das ein oder andere gut zu gebrauchende Tool. Hier jetzt erst mal eine kleine Auswahl.

  1. neue Einstellungsebene Dynamik
    (die geniale Funktion aus Lightroom
    und Camera RAW direkt in Photoshop
    als EInstellungsebene, einfach genial)
  2. Gradationskurve direkt im Bild anpassen
    dieser kleine Schieberegler aus Lightroom,
    der es ermöglicht direkt im Bild die Gradations-
    kurve anzupassen.
  3. Einstellungsebenendialoge in der Seitenleiste
    die Dialoge der Einstellungsebene verdecken
    jetzt nicht mehr das Bild, sie sind in der
    Seitenleiste integriert. Das hat außerdem
    den Vorteil, dass man den Dialog nicht
    schließen muss, wenn man zwischendurch
    z.B. die Füllmethode ändern möchte.

Hier an dieser Stelle wird es morgen weiter gehen…..

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit CS4 gemacht? Wenn ja welche? Hinterlasst doch bitte einen Kommentar.

0 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Im letzten Testbericht zu Photoshop CS4 habe ich die neuen Funktionen aufgezählt, die mir persönlich bisher aufgefallen waren. Wer den ersten Beitrag verpasst hat, kann ihn hier noch einmal nachlesen. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen