Meine iPhone-Apps

Heute möchte ich einen kurzen Überblick darüber geben,
welche Programme ich auf meinem iPhone nutze.
Da sind natürlich auch einige zum Thema Fotografie dabei.
Seit ich das iPhone habe, habe ich schon so einige
Programme getestet, viele wieder gelöscht,
aber auch einige sehr hilfreiche habe ich behalten
und nutze die meisten auch recht intensiv.
.
.
.

iPhone-Programm-Tips zum Thema Fotografie

Focalwarefocal

Einfach ein tolles Programm. Es zeigt den Sonnenstand, die Höhe der Sonne zu jeder Zeit und an jedem Ort an. Man möchte z.B. ein Gebäude fotografieren, weiß auch genau, welche Lichtstimmung man haben möchte, von welcher Seite her die Sonne auf das Gebäude scheinen soll. Nun ruft man einfach Focalware auf, wählt den Ort aus (ich nutze dabei meist das interne GPS, das zeigt gleich den aktuellen Ort an), wählt den Tag, an dem man fotografieren möchte. Wenn ich nun den gewünschten Sonnenstand eingebe, sehe ich auf die Minute genau, wann die Sonne aus dieser Richtung auf das Gebäude scheint. Genau das gleiche geht auch mit dem Mond.
Sonnenaufgang und Untergang für jeden Tag, für jeden Ort, nie mehr irgendwo suchen, wann heute die Sonne untergeht, nie mehr verpasste Sonnenaufgänge. Einfach cool.
Leider ist dieses Programm im App-Store auch eines der hochpreisigen. Es kostet 7,99 €. Aber die ist es auch sicher wert.

Mobile Photos

mobile Das ist das Fotoprogramm, das ich wohl auf dem iPhone am häufigsten nutze. Es zeigt die eigenen Flickr-Alben an, bietet die Möglichkeit, Fotos mit dem iPhone zu machen und diese gleich zu seinem Flickr-Account hochzuladen. Dabei kann man beim upload das Album auswählen, in das das Foto geladen werden soll, kann neue Alben erstellen, die GPS-Koordinaten des Fotos werden mit eingebettet. Immer und überall Zugriff auf die eigenen Fotos im Netz, einfach genial. Das Programm kostet 1,59€. Es ist jeden Cent wert.
.
.
.

.

MotionX GPS

motionx Ein Programm zum Aufzeichnen der eigenen Wegstrecke. Ein virtueller Kompass kann zur Wegsuche genutzt werden. Das Programm zeichnet den zurückgelegten Weg mit Hilfe des eingebauten GPS-Empfängers auf. die auf der Strecke mit dem iPhone gemachten Fotos werden auf der Wegstrecke an dem Punkt angezeigt, wo sie auch geschossen wurden. Die Wegstrecken lassen sich dann am PC in Google-Earth öffnen und anzeigen.
Auch verlaufen kann man sich damit nicht mehr. Das Programm zeigt einem den kürzesten Weg zurück zum Ausgangspunkt. Einfach ne super Idee. MotionX GPS kostet 2,39€. Es gibt auch eine kostenlose Light-Version, die nur eine Wegstrecke aufzeichnen kann und eine begrenzte Anzahl von Wegpunkten aufzeichnet. MotionX GPS Light ist hier zu finden.

.
.

Weather Pro

wetter Wenn man ein Fotoshooting oder eine Fotowanderung plant ist es natürlich wichtig zu wissen, was morgen oder übermorgen für Wetter am Ort XYZ herrscht. Genau dafür ist dieses nützliche Programm gedacht. Es lädt jeweils beim Start die Wetterdaten direkt aus dem Internet herunter und zeigt die Daten für die nächsten 7 Tage für jeden frei wählbaren Ort an. klickt man den gewünschten Tag an, so bekommt man auch die Wettervorhersage für die einzelnen Tagesabschnitte angezeigt. Außerdem kann man sich das aktuelle Regenradar und das aktuelle Satelitenbild von Europa mit Wolkenverteilung an. Man weiß also auch, ob Wolken im Anmarsch sind, oder nicht. Das Programm kostet 2,99€.

.

.

Das waren meine Tips für alle fotografierenden iPhone-Besitzer. Alle diese Programme funktionieren natürlich auch auf dem iPod touch, nur muss man dort auf das GPS verzeichten und kann nur per WLAN Daten senden und empfangen. Hast Du auch ein iPhone? Welche Programme nutzt Du? Hinterlass doch bitte einen Kommentar, ich bin immer auf der Suche nach interessanten Programmen.

Im nächsten Beitrag stelle ich euch dann die Programme vor, die ich sonst noch so auf dem iPhone nutze.
Bleibt neugierig.

0 Antworten
  1. Joe2712
    Joe2712 says:

    Photo Buddy habe ich auch auf den iPhone, aber FocalWare ist damit nicht unbedingt vergleichbar. Photobuddy zeigt mir keinen Sonnenstand, nur die Sonnenaufgangs- und -untergangszeiten. Focalware zeigt zu jeder frei wählbaren Zeit, bei wieviel Grad die Sonne steht, sowie wie hoch sie steht.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ziemlich langer Zeit habe ich mal ein paar iPhone-Apps vorgestellt, die ich oft und gern nutze. Dann hatte ich nochmal im letzten Jahr ein paar […]

  2. […] Schon vor längerer Zeit habe ich hier im Blog über die Foto-iPhone-Apps berichtet, die ich nutze. Hier kannst Du noch einmal nachlesen, welche Apps das waren (link). […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen