Malen mit Licht

Schon vor längerer Zeit habe ich einige kurze Sätze zu diesem Thema geschrieben. Auf dieses Thema bin ich durch einige Video-Podcasts von David Ziser gekommen. Seinen Blog findet Ihr hier.
Die Tutorials in dieser Woche lassen sich in gleicher Weise in Photoshop wie auch in Gimp umsetzen. Gimp ist ein Freeware-Programm, jeder kann es im Internet downloaden und auf seinen PC installieren. Eine recht gute Alternative zu Photoshop und Co. Gimp kann man z.B. hier downloaden.

Wie kann ich mit Licht malen?

Malen mit Licht

Recht einfach und genial zu gleich. Öffnen Sie ein Foto wie hier in diesem Beispiel gezeigt. Das Foto ist eigentlich soweit schon ganz OK, aber das gewisse Etwas fehlt dann doch noch. Zuerst erstellen wir eine Ebenenkopie mit Hilfe der Tastenkombination STRG+J. Sie sehen die Ebenenkopie und die Hintergrundebene in der Ebenenpalette. Sollte diese nicht angezeigt werden, so können Sie diese ganz einfach im Menüpunkt “Fenster” anschalten, oder alternativ auch mit einem Tastendruck auf F7.

Malen mit Licht

Nun stelle ich den Ebenenmodus auf negativ multiplizieren. Das Foto wird dadurch aufgehellt. Als nächste Schritt erstelle ich nun eine Ebenenmaske durch Klick auf das Maskensymbol unterhalb der Ebenen ind er Ebenenpalette. Nun haben wir eine weiße Maske, das heißt, die obere Ebene ist vollständig sichtbar. Mit der Tastenkombination STRG+I invertieren wir die weiße Maske in eine schwarze Maske, nun ist die obere helle Ebene vollständig durchsichtig.

Malen mit Licht

Jetzt ist die Vorbereitung soweit abgeschlossen und wir können mit Licht malen…

Nun brauchen wir einen weichen Pinsel. Mit STRG+B ist das Pinselwerkzeug ausgewählt. In der Pinselpalette können wir eine weiche, runde Pinselspitze auswählen. Wichtig ist nun noch, dass die Deckkraft, mit der wir malen anfangs recht gering ist. Das lässt sich oben in der Palette im Punkt (Ihr erratet es sicher schon) “Deckkraft” einstellen, oder einfach durch Tastendruck auf die Zahlentasten. Ein Druck auf die Taste 1 stellt eine Deckkraft von 10% ein, 2 entspricht 20%, usw. ein Druck auf 0 entspricht dann 100%. Alle Zwischenschritte erreicht man durch schnellen Druck zweier Zahlentasten direkt hintereinander, also erreicht man 23% druch schnellen Druck der Tasten 2 und 3 direkt hintereinander.

Wir stellen nun also 20% Deckkraft ein. Wichtig ist außerdem noch, dass wir mit weißer Farbe malen, ist die Vordergrundfarbe also nicht weiß, also bitte die Tasten D drücken. D stellt dabei die Standartfarben ein (weißals Vordergrundfarbe und schwarz als Hintergrundfarbe).

Malen mit Licht

Mit einen recht großen Pinsel malen wir nun über den Bildbereich, der aufgehellt werden soll und dadurch als Blickfang dienen wird. Durch die geringe Deckkraft kann man ruhig mehrfach über die einzelnen Bereiche malen. So oft, bis der gewünschte Effekt erzielt wurde.

Malen mit Licht
Vorher

Malen mit Licht
Nachher

Was erreicht man durch diese Technik?

Durch diese Technik leitet man gezielt den Blick des Betrachters im Foto an die Stelle, die einem in dem Foto wichtig erscheint. Der Blick des Betrachters wird immer zuerst den hellen Bereich des Bildes betrachten. Aus dem Grunde wird auch bei Portraits das Mittel der Vignette so gern verwendet, es leitet den Blick auf die Person oder das Objekt im Foto.

Im nächsten Tutorial mit fast gleichem Thema gehen wir noch etwas weiter, wir nutzen wieder die Ebenenmaske um Bildteile aufzuhellen. Diesmal werden wir aber auch gleichzeitig in der gleichen Maske Bildteile abdunkeln.

Seien Sie gespannt…..

0 Antworten
  1. Tiemann
    Tiemann says:

    Hallo, ich komme bei dem Tutorial an einer Stelle nicht weiter. Ich habe mir Gimp installiert und hänge an der Stelle, wo ich mit weißer Farbe auf der schwarzen Maske malen soll, immer wenn ich versuche in dem kleinen Maskenfenster zu malen, passiert nichts. Wo liegt mein Fehler?

    Antworten
  2. Joe2712
    Joe2712 says:

    Nein, das ist wohl nur ein Missverständnis, es wird zwar auf der Maske gemalt, (diese ist mit einem kleinen weißen Rahmen umrandet, damit man sieht, dass diese ausgewählt ist) man malt aber direkt im Bild, direkt an den Stellen, wo die Maske wirksam werden soll.

    Antworten
  3. Robert
    Robert says:

    Finde das Tutorial sehr gelungen, ist wirklich was anderes wenn jemand der das wirklcih gern macht das erklärt und auhc endlich mal mit gimp … Photoshop hat sich ja kein normaler Hobbyphotograpf leisten

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen