Lightroom Kurz-Tutorial – Das Web-Modul

lrweb So, wie versprochen heute nun das Lightroom 2 Kurztutorial mit Schwerpunkt Webmodul. Das Webmodul bietet jedem Lightroom-Nutzer die Möglichkeit, seine Fotos und Kreationen nicht nur auf dem eigenen PC darzustellen, sondern es bietet die Möglichkeit, seine Fotos auch in sehr anschaulicher Weise in einer Internetpräsentation abzuspeichern. Wunderbar lassen sich mit dieser Möglichkeit sehr professionell aussehende Foto-Portfolios erstellen.

(Für eine größere Darstellung einfach auf das Bild klicken)

Das WebModul in Lightroom 2

Im Webmodul von Lightroom ist es möglich, eine Auswahl der eigenen Fotos medial aufzubereiten und danach im Internet auf der eigenen Internetseite darzustellen.

Keine Angst, auch derjenige, der sich nicht mit Flash, HTML und Co. auskennt, der kann mit Lightroom trotzdem sehr ansprechende Internetpräsentationen erstellen.

Heute möchte ich kurz auf das Web-Modul im Allgemeinen hinweisen, in der nächsten Woche werde ich dann auf 2 spezielle Vorlagen genauer eingehen.

Das Web-Modul in Lightroom ist ähnlich aufgebaut, wie auch die anderen Module. Auf der linken Seite befindet sich die Vorlagenleiste, in der schon einige sehr interessante Vorlagen mit Lightroom mitgeliefert werden.

Rechts befindet sich dann die Leiste, in der die Vorlagen den eigenen Wünschen angepasst werden können. Angefangen vom Seitentitel, den Farben des Hintergrundes, des Textes und einiges mehr. Auch das eigene Logo kann mit wenigen Mausklicks in die Vorlage eingebaut werden.

Bei den Vorlagen gibt es jeweils HTML-Vorlagen und Flash-Vorlagen, jeder kann also nach seinen eigenen Vorlieben hier schalten und walten.

Versucht einfach mal die ein oder andere mitgelieferte Vorlage aus und passt diese den eigenen Wünschen und dem Aussehen der eigenen Internetseite an.

Die fertige Vorlage kann dann durch einen Mausklick auf die Festplatte gespeichert werden. Alternativ dazu kann sie auch direkt aus Lightroom heraus auf den eigenen Webspeicherplatz hochgeladen werden, dazu müssen sie nur die FTP-Zugangsdaten mit angeben.

Zusätzlich zu den mitgelieferten Vorlagen gibt es im Internet unzählige Stellen, auf denen man zusätzliche Vorlagen herunterladen kann und diese dann im eigenen Lightroom nutzen kann. Diese Vorlagen sind zum Teil kostenlos, zum Teil kosten sie einen kleinen Betrag. Dazu gibt es dann in der nächsten Woche noch einige Links.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen