Lightroom 4 – meine Eindrücke nach ein paar Wochen Arbeit

Nun ist die finale Version von Lightroom 4 schon ein paar Wochen alt, ich habe mittlerweile auch schon einige Arbeiten mit dem neuen Programm bewerkstelligt. Die grundlegende Arbeitsweise dabei hat sich im Vergleich zum Vorgänger nur wenig geändert. Ich importiere die Fotos nach altbewährtem Muster, wähle aus und verschlagworte die importierten Fotos und vergebe Sterne.

2 Antworten
  1. nobsta
    nobsta says:

    Welche Erfahrungen hast du denn bezüglich der Performance gemacht? Das ist der Grund wieso ich mich mit einem Update noch zurückhalte, da ich schon sehr viele Berichte darüber gelesen habe, dass sich die negativ von Version 4 zur Version 3 entwickelt hat.

    Antworten
    • Joe2712
      Joe2712 says:

      Das war eigentlich bei jeder neuen Version so. Wenn Du auf deinem Rechner mit Lightroom 3 Performance-Probleme hast, dann wird das mit LR4 eher noch etwas problematischer. Richtig auswirken tut sich das aber eigentlich hauptsächlich bei den lokalen Korrekturen.
      Ich würde eh jedem, der sich LR4 kaufen möchte anraten, einfach zuerst die kostenlose 30-Tage-Testversion zu installieren und auszuprobieren. Die läuft problemlos parallel zur alten Version Lightroom 3.

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen