Kurz-Tutorial Lightroom 2.0 – Tastenkürzel

tastatur Wenn man große Fotomengen in Lightroom bearbeitet, dann wird man auf Dauer um bestimmte Tastaturbefehle nicht herum kommen. Es macht vereinfacht die Arbeit ungemein, wenn man für bestimmte Arbeitsschritte nicht jedes mal wieder mit der Maus über den halben Bildschirm gehen muss, um einen bestimmten Menüpunkt aufzurufen, oder einen bestimmten Befehl aufzurufen.

Hier können Tastenkürzel die Arbeit wesentlich erleichtern. Es gibt in Lightroom bestimmte Tastaturbefehle, die möchte ich gar nicht mehr missen. Ich müsste für bestimmte Sachen auch erst einmal überlegen, wie ich sie ohne Tastenkürzel mit der Maus finden sollte.

Tastenkürzel in Lightroom

Eine dieser Tastenkombinationen ist zum Beispiel die Tastenkombination <SHIFT+TAB>. Diese Tastenkombination schaltet alle Seitenleisten weg, so dass das momentane Bild den größtmöglichen Platz auf dem Bildschirm hat. Das ist vor allem dann interessant, wenn man nicht gerade einen 24” Bildschirm vor sich hat. Mit der gleichen Tastenkombination schaltet man die Leisten wieder zu.

Wenn ich im Lightroom meine Bilder entwickele, dann benötige ich in der Regel die beiden Module “Bibliothek” und “Entwickeln” am häufigsten. Daher habe ich mir die Tastenkombinationen dafür recht schnell eingeprägt. Durch Druck auf die Taste <E> gelangt man in das Bibliotheksmodul, mit der Taste <D> gelangt man in das Entwickeln-Modul.

Nachdem ich Fotos in Lightroom importiert habe gehe ich meine Liste von gerade importierten Fotos durch und sortiere aus. Das mache ich in der Regel mit den Flaggen im Bibliotheksmodul. Die Fotos, die in die engere Wahl kommen bekommen eine weiße Flagge (ausgewählt), die Fotos, die gar nicht zu gebrauchen sind bekommen die schwarze Flagge (abgelehnt) und alle die Fotos, die so naja sind, lasse ich erst einmal ohne Flagge.

Das hört sich jetzt vielleicht nach viel Klickarbeit an, ist es aber dank der einfachen Tastenkürzel nicht. Ich fange beim ersten Foto an, ist es angenommen, dann drücke ich die Taste <P> für Pick. Ist es abgelehnt, drücke ich die Taste <X>, ist es irgendwo dazwischen, lasse ich es so, wie es ist, dann gehe ich mit einem Tastendruck auf die Peiltaste nach rechts zum nächsten Bild, wieder <P> oder <X>, dann weiter. Das geht sehr schnell und ich habe Ruck zuck meine Auswahl auf die guten Bilder verringert.

So, das fürs erste, diese Rubrik wird natürlich fortgesetzt. Wenn Du eine Tastenkombination kennst, die ich noch nicht genannt habe, teile sie uns doch bitte mit.

0 Antworten
  1. aiiiia
    aiiiia says:

    ich benutze imm entwicklungsmodul auch noch oft “r” – damit kommt man in die auswahl zum ausrichten / zuschneiden des fotos.

    und bei shootings wo am ende wirklich nur ein paar wenige fotos übrig bleiben sollen, bewerte ich mit den tasten 1-5. dann filtere ich alles, was unter 3 sternen hat weg und sortiere wieder die schlechtesten fotos aus. so kommt man auch als entscheidungsschwacher mensch von 300 fotos auf 3 : )

    Antworten
  2. Julia Stern
    Julia Stern says:

    Ich arbeite auch sehr gerne mit den Tastenkürzeln, da sie wirklich einfach Zeit ersparen. Wobei ich festgestellt habe, dass ich in Lightroom viel weniger die Tastenkürzel als z.B. hingegen in Photoshop nütze.

    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • Joe2712
      Joe2712 says:

      @Julia
      Das geht mir ähnlich, aber ich habe auch bemerkt, dass ich einige Tastenkürzel in Lightroom gar nicht kannte, die ich nun sehr oft nutze und die mir die Arbeit auch sehr erleichtern.

      @aiiiia
      toller Name. :)
      Ich kann mich leider meist nicht entscheiden, ist das ein 3 oder 4 Sterne-Bild, also nutze ich bei der Erstauswahl nur die Flag-Funktionen. Das Sterne-Rating kommt bei mir dann erst später, wenn ich die Bilder bearbeitet habe und eine Kollektion daraus mache.

      Antworten
  3. Gottfried
    Gottfried says:

    Fürs Aussortieren der Guten/Schlechten Bilder verwende ich neben dem erwähnten (weisse Flagge) noch (Flagge entfernen) so kann ich die Markierungen mit einer Hand setzen und entfernen. (X und P sind für meine Hand zu weit auseinander. Das hilft wirklich sehr beim Aussortieren.
    Um die Sterne (Rating) zu setzen verwende ich die Zahlentasten 1-5.

    So habe ich an einem Hochzeit einer guten Freundin während dem Nachtessen die gut 1500 Bilder die während dem Tag entstanden sind auf die 40 Besten reduziert und zum Abschluss der Feier gleich eine Diashow gezeigt.

    Antworten
    • Joe2712
      Joe2712 says:

      Stimmt. Das Tastenkürzel für Flagge entfernen ist übrigens das .
      Wie gehst Du dann vor? Markierst Du zuerst alle Fotos als abgelehnt und gehst dann einzeln durch und entfernst die Flags von den “Naja”-Fotos und markierst die guten Fotos mit dem P?

      Antworten
  4. Gottfried
    Gottfried says:

    Ich gehe jeweils folgendermassen vor:
    1. Erster Durchgang: Die guten Bilder markieren als “Pick” [P], Mittelmässige und schlechte Fotos interessieren mich nicht.
    2. Filtern nach weisser Flagge, das sind dann schonmal viel weniger Bilder
    3. Zweiter Durchgang: Eventuell vorhandene doppelte Bilder (ähnliche Bilder) mit U entfernen
    4. (Nur bei vielen Bildern) während dem zweiten Durchgang Rating von 1-5 vergeben, dann z.B. alle mit 3 und mehr Sternen filtern.
    5. Ins Development Modul wechseln und Bilder entwickeln.

    Dieses Vorgehen hat sich bei mir gut bewährt. Die mittelmässigen und schlechten Bilder bleiben dann im Album, nachbearbeitet werden aber nur die geflaggten Bilder.

    Lightroom ist zum Glück so aufgebaut dass man auf vielen Wegen zum Zeil kommt :)

    Antworten
  5. Joe2712
    Joe2712 says:

    So ähnlich gehe ich auch vor, nur lösche ich halt die Bilder, die gar nix geworden sind dann noch von der Platte, weil man die ja eh nie wieder nutzt.
    Bei mir schiebe ich zwischen Schritt 3 und 4 noch einen Schritt ein, nämlich den zweiten Durchgang der Verschlagwortung der guten Bilder, das hilf ungemein, wenn man später nach bestimmten Bildern sucht. Außerdem lassen sich damit ganz gut Smart-Kollektionen erstellen.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen