iPhone-Apps für Fotografen

iphone-apps und ipad-apps für FotografenSchon vor langer Zeit hatte ich mal ein paar iPhone-Apps vorgestellt, die sich mit dem Thema Fotografie auseinandersetzen, oder die für Fotografen interessant sein könnten. Heute möchte ich hier einmal eine Aktulaisierung bringen. Welche Apps nutze ich selbst, welche Apps sind wirklich hilfreich? Ich werde in den nächsten Wochen noch ein paar Apps mehr vorstellen.

PS-Express

Photoshop Express für iPhone und iPadPhotoshop Express ist der Nachfolger von Photoshop-Mobile.com. Meiner Meinung nach eines der besten Bearbeits-Apps für das iPhone. Natürlich gibt es unzählig viele Apps, die viele verrückte Bearbeitungen ermöglichen, wenn man aber wirklich die grundlegenden Bildbearbeitungsschritte direkt im iPhone durchführen möchte, dann ist PS-Express für mich das App auf dem iPhone. Super geeignet, wenn man unterwegs mal schnell ein Foto an einem der unzähligen Fotodruckern bei Rossmann, DM-Drogerie oder Müller Drogerie drucken lassen möchte.

Wetter.info

Wetter.info App für iPhoneDas Wetter ist ja auch immer ein wichtiges Thema für viele Fotografen. Wobei schlechtes Wetter nie der Grund sein sollte, eine Fotowanderung abzusagen. Bei leichtem Regen gelingen oft wunderschöne Fotos. Wenn es natürlich schüttet wie aus Kübeln, dann ist die Ausrüstung auch zu schade, um das Risiko eines Wasserschadens einzugehen.

Aber zurück zum Wetter. Wie wird das Wetter morgen sein? Wird es in den nächsten 2 Stunden regnen? Wann genau geht die Sonne unter? Wann der Mond auf? Das habe ich mich schon oft gefragt. Das App von Wetter.info zeigt genau das alles an, in sehr schön animierter Weise möchte ich noch dazu sagen. Die Vorhersage auf der Wetterkarte, Regenradar und sogar die Wettervorhersage als Video kann man hier anschauen. Und noch dazu, das Programm ist kostenlos.

FlickStackr

Flickr-App für Apples iPhone und iPadÜber Stefan von Shockmotion.de bin ich auf dieses kleine Tool aufmerksam geworden. Es bietet einfach eine tolle Möglichkeit, durch die vielen Flickr-Portfolios zu blättern. Es macht richtig Spaß, mit diesem App rumzuspielen. Die Oberfläche des Apps ist komplett in Englisch, das sollte aber sicher kein größeres Problem darstellen.

FlickStackr kann sogar ohne eigenen FLickr-Account genutzt werden, das ist kein Problem. Hat man einen eigenen Flickr-Account (wovon ich mal stark ausgehe Smile), kann man seinen Account komplett im App verwalten. Fotos hochladen, sortieren, verschieben uvm.

Das war mal wieder ein kleiner Überblick über meine Fotografen-iPhone-Apps. Fehlt noch was? Welche App würdest Du empfehlen?

8 Antworten
  1. Tom!
    Tom! says:

    Das kostenlose Tool Gorillacam (vom Stativhersteller Gorillapod) ist eine gute Alternative zur eher funktionsarmen Oberfläche der Iphone-Kamera. Serienbild und Selbstauslöser und Wasserwaage und Raster und …
    Wenn ich wissen will, wo wann die Sonne (bzw der Schatten) steht, benutze ich gerne den Sun Seeker (kostet 2,39€).

    Antworten
  2. Visual-Dreams
    Visual-Dreams says:

    Statt Sun Seeker empfehle ich das kostenlose Sunlight. Werde darüber auf meiner Seite nochmal berichten. PhotoMoon kostet auch nichts und ist ein gutes App. 3 kleine Fotoapps habe ich als VideoReview vorgestellt.

    FlickStackr ist wirklich das beste Tool für Flickr, macht unheimlich Spaß und auch das von dir vorgestellte PS Express ist gut.

    Schöne Grüße

    Antworten
  3. Peter
    Peter says:

    Das sind ja richtig tolle Apps, die du hier zusammengestellt hast! Bislang habe ich mich mit dem Thema Fotografie auf dem iPhone noch nicht wirklich befasst, da ich von der Kamera nicht besonders überzeugt bin. Die kostenlosen Apps werde ich aber definitiv mal ausprobieren um zu sehen, was man aus dem iPhone alles rausholen kann.

    Antworten
  4. Reinhart
    Reinhart says:

    Ich habe einige Fotoapps bei mir auf dem Handy, die ich gut finde. Da wären das ShakeItPhoto, Aisu B&W und das Aisu Sepia. Die sind aus meiner Sicht empfehlenswert.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen