Gimp 2.8 kostenloses Bildbearbeitungsprogramm in neuer Version

GIMP 2.8 - neue Version des kostenlosen Bildbearbeitungsprogramms verfügbarDas einzige kostenlose Bildbearbeitungsprogramm, dass an die Funktionalitäten von Photoshop in Teilen heranreichen kann wartet nun schon ziemlich lange auf eine Auffrischung.

Ab sofort ist GIMP 2.8 endlich verfügbar. Lang, lang hats gedauert, die ersten anvisierten Fertigstellungstermine liegen schon über 2 Jahre zurück, nun ist es endlich vollbracht. Was lange währt, wird endlich gut.

Die lange erwarteten Funktionen wie der Einfenstermodus oder der neue Textmodus sind nun endlich Wirklichkeit geworden. Überraschungen gibt es kaum, die letzten Entwicklerversionen waren im Funktionsumfang der finalen Version schon recht nah und die neuen Funktionen waren lange bekannt. Trotzdem ist es schön, endlich die fertige Version auf dem Rechner zu haben und damit arbeiten zu können. Die neue Version werde ich in den nächsten Wochen immer wieder in Tutorials vorstellen und auf Herz und Nieren beleuchten.

Hier noch einmal eine kurze Zusammenstellung der neuen Funktionen in der Version GIMP 2.8

  • Einfenstermodus
  • Ebenenmodi besser sortiert
  • Ebenengruppen
  • Werzeug-Tags
  • neuer Textmodus
  • Käfig-Transformation
  • geöffnete Bilder als Tabs
Wer genauere Informationen zu den genannten Funktionen haben möchte, kann in meinem Artikel Gimp 2.8 – Was erwartet uns? noch einmal genauer nachlesen.

Alle diese Funktionen könnt ihr natürlich ausprobieren und selbst testen. Das Programm ist OpenSource, kann also von jedem kostenlos verwendet werden. Zu finden ist die aktuelle Version immer auf der Webseite des GIMP-Projekts unter http://www.gimp.org

Meinen Dank möchte ich hiermit auch einmal an die Programmierer richten, die in ihrer Freizeit dieses tolle Projekt weitergeführt haben und die dafür gesorgt haben, dass es eine kostenfreie Alternative zum “großen Bruder” Photoshop gibt.

5 Antworten
  1. superweib
    superweib says:

    Es liegt wahrscheinlich an mir, aber ich hatte mit der alten Version schon erhebliche Probleme mit der Handhabung. Wie gesagt, es liegt wahrscheinlich an mir, aber ich finde das Programm ziemlich unübersichtlich… Vieleicht ist das bei der neuen Version ja besser :-)

    Antworten
  2. Carsten
    Carsten says:

    Vielen Dank für den Hinweis. Ich nutze zwar immer noch eine Uraltversion von Photoshop, aber warum nicht doch mal eine neue Software testen. Blender hat durch die neue Version ja auch einen Qualitätssprung nach vorne gemacht :)

    Antworten
  3. Wolfgang
    Wolfgang says:

    Gibt es denn die Version 2.8 auch schon als 64-Bit-Version? 32-Bit läuft auf meinem Rechner irgendwie nicht so stabil… Allerdings muss ich gestehen, dass ich hauptsächlich mit Capture NX arbeite und Gimp nur selten einsetze – von daher ideal als Alternative zum teuren Photoshop.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] für GIMP 2.8Jul 23, 2012 by Joe2712gimp, gimp 2.8, raw-konverter, raw-therapee, ufraw0 CommentGIMP 2.8 ist ja nun schon ein paar Wochen auf dem Markt, recht schnell hatte sich herausgestellt, dass UFRaw […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen