GIMP 2.8 – Der Einzelfenster-Modus

Einzelfenster-Modus in GIMP 2.8

Einzelfenster-Modus in GIMP 2.8

 

Für mich war ein großer Nachteil von GIMP bisher immer der Mehrfenster-Modus. Ich arbeite nun seit 17 Jahren an einem Windows-PC, ich bin den Einzelfenster-Modus von allen Programmen gewöhnt und kann mich schlecht mit mehreren Fenstern anfreunden.

Das war anfangs auch der Grund, warum ich in der Bildbearbeitung mit Corel Photopaint begonnen habe und nicht mit Photoshop. Auch hier störte mich der Mehrfenster-Modus.

Einzelfenstermodus in GIMP 2.8

Mehrfenster-Modus in GIMP 2.8

Als vor etwa zwei Jahren die ersten Features vom geplanten GIMP 2.8 bekannt wurden, war ich begeistert, lesen zu können, dass der Einfenster-Modus mit bei den neuen Funktionen dabei war.

Der Mehrfenster-Modus hatte für mich immer den Nachteil, dass die einzelnen Fenster sich immer irgendwie gegenseitig störten. Ich habe Sie also so auseinander geschoben, dass sie nebeneinander lagen, so wie im Einfenster-Modus jetzt auch. Natürlich blieben diese Fensterpositionen beim nächsten Start nicht erhalten.

Einzelfenster-Modus in GIMP 2.8

In GIMP 2.8 lässt sich der Einfenster-Modus nun über den Menüpunkt Fenster > Einzelfenster-Modus ein oder ausschalten. Jeder kann also den Modus verwenden, der ihm am besten liegt. Das ist genau der richtige Weg, denke ich.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ich in den ersten zwei Beiträgen der Reihe “Neue Funktionen in GIMP 2.8″ schon den Einfenstermodus und das neue Textwerkzeug in GIMP 2.8 vorgestellt habe, möchte ich in diesem dritten Teil heute […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen