GIMP 2.8 – das neue Textwerkzeug

GIMP 2.8 - das TextwerkzeugDas neue Textwerkzeug befindet sich an der gleichen Stelle, wie das Textwerkzeug in den Vorversionen, um einen Text in GIMP zu erstellen, klicken Sie auf das Textwerkzeug in der Werkzeugpalette 1. In den Werkzeugeigenschaften haben Sie jetzt die Möglichkeit, verschiedene Texteigenschaften nach Ihren Wünschen zu wählen. Die Schriftart zum Beispiel wählen Sie über das Symbol 2, nach dem Mausklick auf diese Auswahl öffnet sich ein Fenster, in dem Sie alle Schriftarten angezeigt bekommen, die sich auf Ihrem Computer installiert sind.

Viele neue Schriftarten können Sie zum Beispiel auf der Seite http://www.dafont.com finden und downloaden.

Der Texteditor in GIMP 2.8Der Texteditor, den die meisten vielleicht noch aus älteren GIMP-Versionen kennen, lässt sich über das Optionsfeld 3 aktivieren. Wenn Sie dieses Feld aktivieren, öffnet sich automatisch das Texteditor-Fenster, in dem Sie Ihren Text eingeben oder ändern können.

Die Ausrichtung des Textes, also ob der Text linksbündig, rechtsbündig, zentriert oder im Blocksatz dargestellt wird, wählen Sie unter 4. Die Ausrichtung des Absatzes, wie zum Beispiel der Einzug der ersten Zeile, oder der Zeilenabstand oder der Zeichenabstand kann unter 5 geändert werden.

 

Texteingabe unter GIMP 2.8Um den Text jetzt aber auch auf ihrem Bild erstellen zu können, klicken Sie mit der Maus auf den gewünschten Bereich im Bildfenster, es erscheint das Texteingabefenster mit seinen Einstellungsmöglichkeiten direkt darüber.

Die Einstellungsmöglichkeiten ermöglichen die Veränderung des Textes direkt am Text selbst ohne den Weg in die Werkzeugeigenschaften gehen zu müssen. Außerdem ermöglichen es diese Eigenschaften auch, nur den gerade markierten Text zu verändern, nicht den gesamten Abschnitt. Das ist vor allem beim Textfluss oft nötig.

Im Feld 1 haben Sie die Möglichkeit, die Schriftart zu ändern. Klicken Sie dazu in das Feld hinein und tippen Sie auf der Tastatur den Anfangsbuchstaben der gewünschten Schriftart, es erscheint eine Liste mit Schriften, die Sie anklicken können.

Das Feld 3 ermöglicht die Änderung der Schriftgröße, die können die gewünschte Schriftgröße über das Dropdown-Feld auswählen, oder direkt im Feld eingeben.

Das Auswahlfeld 4 bietet Ihnen die Möglichkeit, die Schriftgröße nicht wie normal üblich in Pixeln angezeigt zu bekommen, sondern zum Beispiel auch in mm oder cm. Das ist bei verschiedenen Design-Arbeiten sehr hilfreich.

Im Feld 2 können Sie die Grundlinie des ausgewählten Textes ändern. Möchten Sie zum Beispiel ein Wort etwas höhergestellt darstellen, wie Sie es hier im Beispiel bei Punkt 7 sehen, markieren Sie den gewünschten Text und tragen Sie den gewünschten Betrag ein, ich habe hier im Beispiel 7 Pixel gewählt. Wählen Sie einen negativen Betrag, um den Text tiefergestellt darzustellen.

Im Feld 5 können Sie die Unterschneidung des Textes, also der Abstand zwischen den Buchstaben des markierten Textes verändern, wie hier im Beispiel bei Punkt 6 zu sehen ist.

Für mich persönlich ist diese neue Form der Texteingabe, ohne das lästige Texteditor-Fenster, eine sehr vorteilhafte Neuerung in GIMP. Ich möchte den Text in GIMP verschieben und verändern, ohne dass jedesmal zusätzlich ein Editor-Fenster aufpoppt.

Der Weg, der hier gegangen wurde ist gut, aber es bleiben natürlich immer weitere Wünsche, die in den kommenden Versionen vielleicht, oder hoffentlich noch angegangen werden. Ich würde zum Beispiel gerne den einen oder anderen Effekt oder Filter auf einen Text anwenden, ohne die Möglichkeit zu verlieren, den Text nachher noch ändern zu können.

 

 

4 Antworten
  1. sb
    sb says:

    Hallo,
    ich habe Probleme zwei Schriftarten in einem Textfeld zu verwenden, konkret möchte ich ein Zeichen aus Wingdings als Trennzeichen zwischen meinen normalen Text packen. Es wird aber immer ein normaler Buchstabe statt des Zeichens aus Wingdings angezeigt. Kann Gimp das nicht oder liegt das Problem irgendwo an meinem Rechner/meiner Gimp-Version?

    Viele Grüße!

    Antworten
    • Joe2712
      Joe2712 says:

      Doch, das funktioniert schon. Um Textteile zu ändern, einfach den betreffenden Text markieren, dann die Schriftart nicht links in den Werkzeugeigenschaften ändern (dann ändert sich der gesamte Text), sondern in dem Schriftartenwähler direkt über dem Text, so wie ich es hier im Beispiel mit dem hochgestellten Text zeige…

      Antworten
  2. sb
    sb says:

    Hm, bei mir leider nicht :-( Die in Feld 1 angezeigte Schriftart ist zwar Wingdings, der angezeigte Text aber weiterhin komplett die bisherige Schriftart…
    Viele Grüße!

    Antworten
  3. Herby
    Herby says:

    Hallo, habe letzte Version 2.8.6 installiert auf Win7 Sp1, doch ich habe ein Problem:
    In das Eingabefeld des Texteditors läßt sich nichts eintragen, kein Cursor.

    Wer kann einen Tipp geben?

    MfG

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen