Photoshop-Tutorial-Projekt: Freistellen Teil 1

Photoshop Tutorials zum freistellen - Fotoretouche für ProfisDas Thema freistellen ist so ziemlich das am häufigsten nachgefragte Thema, wenn es um Bildbearbeitung geht. Jeder, der sich mit diesem Thema etwas näher beschäftigt, hat hier schon den einen oder anderen Versuch gestartet. Photoshop und andere Bildbearbeitungswerkzeuge bieten hier sicher einige interessante Werkzeuge an, die beim Freistellen von Personen oder Objekten behilflich sind.

Man könnte fast sagen, das Freistellen ist die Königsdisziplin in der Bildbearbeitung. Wenn ich die verschiedenen Techniken kenne, die mir das Freistellen von Portraits oder Objekten erleichtern, dann kann ich diese Techniken immer wieder aufs Neue kombinieren und auf fast jedes Ausgangsbild anwenden, egal, wie schwierig es im ersten Augenblick aussehen mag.

Leider ist es wie so oft, es gibt sie nicht, die allumfassende Freistellungsmethode. Dafür gibt es viel zu viele verschiedene Ausgangspunkte. Natürlich ist eine Person oder ein Objekt viel einfacher freizustellen, wenn der Hintergrund völlig einfarbig, vielleicht sogar noch ganz weiß ist. Auch für andere Methoden gibt es Mittel, Werkezuge und Wege. Einige davon möchte ich in diesem Projekt näher beleuchten.

Hintergrund eines Portraitfotos austauschen

In diesem ersten Projekt-Teil beschäftige ich mich eigentlich gar nicht so richtig mit dem exakten Freistellen des Models, es ist eigentlich gar nicht notwendig, hier zu genau zu arbeiten. Ich zeige hier eine Methode, die es mir mit wenigen Handgriffen ermöglicht, den Hintergrund eines Portrait-Fotos durch einen frei wählbaren Hintergrund auszutauschen. Ob es nun, wie im ersten Beispiel eine Metall-Rost-Struktur ist, oder eine Holz-Struktur, das ist völlig gleich, habe ich erst einmal das Model durch eine Maske freigestellt, kann ich jede Art von Textur in den Hintergrund legen.

Die hier verwendete Methode kann problemlos auch in GIMP angewendet werden. Die Werkzeuge, die ich hier verwende gibt es dort allesamt auch.

Das Photoshop-Tutorial Freistellen bei Youtube gibt es hier.

0 Antworten
  1. Wolfgang
    Wolfgang says:

    War jetzt nicht unbedingt das schwierigste Objekt zum Freistellen, trotzdem ein sehr gutes Tutorial. Weiter so! Ich habe es gleich einmal in GIMP umgesetzt. Funktioniert super! Danke

    Antworten
  2. Ruggero
    Ruggero says:

    Klasse Joerg!
    Eimal mehr ein geniales, super gut verständliches Tutorial!
    Naja, sind uns von Dir auch gar nix anderes gewohnt. :)

    Freue mich schon riesig auf den Rest dieses interessanten Projektes!

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen