Fotos auf Aluminium (Alu-Dibond) getestet und fuer gut befunden

Ich habe ja schon einige Entwicklungsmethoden hier auf einpraegsam.de getestet. Vor knapp 3 Wochen bin ich dann auch endlich dazu gekommen, ein paar Fotos auf Alu-Dibond testen zu können. Nachdem ich schon vor einiger Zeit Fotos selbst auf Leichtschaumplatte aufgezogen hatte, wollte ich natürlich irgendwann auch mal diese Art probieren. Diesmal habe ich allerdings nicht selbst gebastelt, ich habe die Fotos zum Anbieter hochgeladen und habe den machen lassen.

Was ist Alu-Dibond?

Alu-Dibond ist eine Kunststoffplatte, die auf beiden Seite eine dünne Aluminium-Schicht aufgetragen hat. Die Dicke des ganzen beträgt etwa 4mm. Auf das Aluminium ist dann das Foto aufgezogen. Die Alu-Platte bringt natürlich viel mehr Stabilität in das Ganze hinein, als eine Leichtschaumplatte.

Durch die beiliegenden Aufhänger, die gleichzeitig Abstandshalter zur Wand sind, erhalten die Bilder noch mehr Tiefe, sie stehen dabei etwa 1,5 cm von der Wand ab, das sieht schon sehr edel aus.

Bei welchem Anbieter wurde getestet?

Ich habe den Anbieter Photodose.de (link) getestet. Dieser machte Werbung mit seiner besonderen Oberfläche. Das wollte ich mir anschauen. Ich habe dafür 3 Fotos mit völlig verschiedene Motiven auf die Platten ausbelichten lassen.

Das erste Motiv war ein Portrait, hier wollte ich vor allem die Farbtreue bei den Hauttönen überprüfen. Das zweite Motiv war eine Blüte. Auch hier hat mich die Farbigkeit interessiert, es war ein sehr gesättigtes Motiv. Das dritte Motiv war ein HDR-Bild, eine Architekturaufnahme. Hier wollte ich vor allem die angepriesene besondere Drucktechnik testen.

Die Lieferung hat ziemlich lange auf sich warten lassen, es waren fast 1 1/2 Wochen, bis sie bei mir eingetroffen ist. (Ich muss dazu sagen, dass ich auch noch 2 Leinwanddrucke mit bestellt hatte, es kann also bei reinen Alu-Drucken schneller gehen, das kann ich aber nicht beurteilen.)

Das Ergebnis

Als Größe hatte ich 20*30 bestellt, das ist eine recht schöne Größe für einen Test wie diesen. Die Lieferung kam bei mir an, jedes Bild war einzeln in Karton verpackt, das war schonmal nicht schlecht, so kann es nicht zu verkratzten Bildern kommen,, wenn die Lieferung auf dem Weg vom Dienstleister zum Kunden mal runterfällt.

Als ich das erste Paket geöffnet hatte fielen mir gleich zwei kleine Holzklötzchen ins Auge. Das waren die Aufhänger für das Bild. Diese haben eine Bohrung und auf der Rückseite ein sehr gut haftendes doppelseitiges Klebeband.

Bild 3, das HDR-Architekturfoto

Zuerst der Eindruck von Foto Drei. Hier war ich am meisten überrascht. Der Druck war an manchen Stellen richtig metallisch glänzend. Die Steinwände der Basilika erscheinen richtig silber-metallisch. Das sieht klasse aus bei diesem Motiv. Man könnte fest denken, das Bild ist direkt auf das Aluminium gedruckt. Die Farben kommen sehr schön und kräftig rüber.

Bild 2, das Blütenmotiv

Hier war gar kein metallischer Effekt sichtbar. Das kommt hier wohl auf die Farben an, die im Bild vorhanden sind. Die blauen und grünen Farben auf diesem Motiv werden sehr schön dargestellt. Die Farbtreue zum Bildschirm ist richtig gut.

Bild 1, Das Portrait

Das Motiv ist auch sehr farbtreu dargestellt. Die Hauttöne sind auch sehr genau dargestellt. Hier ist auch vor allem bei den Orange-Tönen wieder ein ganz leichter metallischer Schimmer zu erkennen, das gibt der Haut einen leichten Bronzeton. Vielleicht wäre ein Portrait mit anderen Farbtönen besser zum testen gewesen, aus der Farbtreue des Blütenmotivs entnehme ich aber, dass das auch passen sollte.

Hast Du schon Erfahrung mit anderen Anbietern gemacht? Welche Eindrücke hast Du vom Ergebnis? Ich würde mich über einen Kommentar dazu freuen.

0 Antworten
  1. Joe2712
    Joe2712 says:

    Stimmt, das habe ich komplett vergessen.

    Die Preise auf er Seite für Alu-Dibond sind etwas versteckt. Auf der Hauptseite muss man dazu auf “Foto-Produkte” klicken, dann öffnet sich etwas weiter unten eine zweite Navigationsleiste, dort ist Alu-Dibond dann auch zu finden.

    Zu den Preisen, bis Ende August gab es die 20×30 – Alu-Dibond-Platten für 9,99 € im Sonderangebot, ein klasse Preis. Leider kosten sie nun wieder 29,99 €.

    Letzte Woche stand auch bei der 50x75cm_Platte ein Preis von 19,99€. Heute steht da 29,99€. Wobei das für die Größe auch ein annehmbarer Preis ist.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] der Regel beginnt die Suche mit der Auswahl des Mediums. Leinwand, Alu-Dibond, Acrylglas, hier gibt es unzählige Möglichkeiten, man muss ich nur noch entscheiden. In […]

  2. […] die Frage nach Alu-Dibond-Fotos. Dazu habe ich auch schon einen Beitrag hier veröffentlicht (link). Nun hat Photodose.de (link) momentan wieder die Alu-Dibond-Entwicklung in der Größe […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen