0 Antworten
  1. Bernd
    Bernd says:

    Hi Joerg,

    das ist ja ein klasse Bild. Aber ich verstehe nicht, wie man vor das Brandenburger Tor dieses dämliche Straßenschild bauen kann. Das passt sowas von nicht in dieses Motiv… Hat mal wieder keiner an uns arme Fotografen gedacht? :-)

    Grüße Bernd

    Antworten
  2. Joe2712
    Joe2712 says:

    Was ich viel schlimmer finde sind die Leute, die um einen rum laufen und sich direkt vor das STativ mit der Kamera stellen und selbst knipsen, nicht etwas 3 oder 4 m weiter vorn, nein, sie bleiben direkt vor der Kamera stehen.

    Antworten
  3. Marianne Schlüter
    Marianne Schlüter says:

    Das Schild gehört zum Strassenbild dazu. Mich stört
    es auch nicht, weil man Blick auf die faszinierende
    blaue Stunde hinter dem Brandeburger Tot fällt.
    Gruß Marianne

    Antworten
  4. nobsta
    nobsta says:

    Mir ist das Schild auch als erstes ins Auge gestochen, aber ich bin mir sicher, egal von wo aus fotografiert wird, in einer Stadt wie Berlin ist vermutlich immer etwas im Bild was stört. Ist aber trotzdem ein wunderschönes Bild.

    Antworten
  5. Michael
    Michael says:

    Ist das ein HDR Foto? Welche Kamerasettings waren das? Ich bin noch Anfänger und habe meine DSLR noch nicht sehr lange. Zufällig bin ich auch bald in Berlin, kann mich ja auch mal an dem Motiv versuchen. Im Moment bin ich etwas verwirrt, weil ich mit den ganzen Möglichkeiten noch nicht klar komme. Blende größer, ISO kleiner, Belichtungszeit, wann, warum, was ist besser usw.

    mfg

    Michael

    Antworten
  6. Joe2712
    Joe2712 says:

    @Michael
    Kein HDR. Das ist so entstanden, wie Du es hier siehst. Ich habe in Lightroom nur etwas nachgeschärft. Die Einstellungen sind folgende:

    Blendenvorwahl
    Blende 14
    Belichtungszeit: 0,8 Sek.
    ISO 800
    1/3 Stufe unterbelichtet

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] More here: Foto des Tages – blaue Stunde in Berlin | Digitale Bildbearbeitung … […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen