Cewe-Fotobuch auf echtem Fotopapier

fotobuchpapier

Heute nun endlich den versprochenen Beitrag zum Fotobuch auf Fotopapier. Die Fotobuchdaten hatte ich letzte Woche Montag online zu Cewe hochgeladen. Am Freitag bekam ich dann die VersandEmail. Ich hatte also gehofft, dass das Buch am Samstag in der Post ist.

War es nicht….

Auch am Montag ist es nicht gekommen. Also schrieb ich eine kurze eMail an die Fotobuchabteilung der Müllerdrogerie, über die ich bestellt hatte.

Die einzige Meldung, die zurückkam war die, dass ich mich bitte gedulden solle, die Beantwortung meiner Anfrage könne einige Tage dauern. Nungut, zeugt schonmal nicht von sehr viel kundenorientiertem Handeln, wenn man auf eine einfache eMail-Anfrage mehrere Tage für eine Antwort braucht. Noch schlimmer ist es, wenn man das selbst weiß und es nicht ändert. Eine eMail-Antwort habe ich bis heute nicht bekommen. Soviel zum Thema Müller-Drogerie… War meine letzte Bestellung dort.

Am Mittwoch ist dann das Buch bei mir eingetroffen.

Wie ist die Verarbeitung?

Die Verarbeitung ist noch etwas sauberer und besser als bei den normalen Fotobüchern. Das liegt wohl an dem dickeren Fotopapier. Die Außenseiten sind von denen der anderen Fotobüchern vergleichbar. Bei Cewe lässt sich ja der komplette Außenbereich des Buches selbst gestalten. Sieht sehr gut aus….

Wie ist die Qualität der inneren Fotoseiten?

Die ist der Hammer… Ich hatte ein solches Buch ja schon auf der Photokina in der Hand. Aber man weiß ja nie, für eine Messe wird ja sicher auch einiges zusätzlich herausgeputzt. Aber es ist wirklich super. Die Oberfläche ist sehr kontrastreich, die Farben kommen sehr gut rüber.

Im Vergleich zum normalen Fotobuch, vor allem wohl durch die Glanz-Oberfläche strahlen die Bilder förmlich. Die Oberfläche der Seiten kann man mit einem Foto mit Silk-Oberfläche vergleichen. Also nicht völlig Hochglanz, es ist eine sehr schöne Seidenstruktur zu erkennen.

Ein Problem ist mir aufgefallen. Ich hatte auf einigen Seiten auch ein paar Cliparts eingefügt (sind Bestandteil der Cewe-Software gewesen). Über die Cliparts hatte ich ein Textfeld gelegt und etwas Text darauf geschrieben. Nun ist auf einer Seite der Text um einige cm verschoben, er ist also nicht mehr auf dem Clipart drauf, sondern daneben. Sollte nicht passieren…

Fazit

Wer ein Fotobuch erstellen möchte und auf Qualität und brilliante Fotowiedergabe wert legt, der sollte die paar Euro mehr ausgeben und das Fotobuch auf echtem Fotopapier wählen. Ich bin mir sicher, dass die Preise dafür noch fallen werden. Immer mehr Anbieter von Fotobüchern haben diese Fotopapier-Fotobücher mittlerweile im Angebot.

Wer seine Fotos wenig bearbeitet, wer einfach nur eine schöne Erinnerung an ein Fest, einen Urlaub oder ähnliches haben möchte, der ist mit den normalen Fotobüchern auch sehr gut bedient. Vielleicht fallen hier ja die Preise auch noch ein wenig.

Habt Ihr schon Erfahrung mit Fotobüchern gemacht? hinterlasst doch bitte einen Kommentar dazu…

0 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] auch bei CEWE-Color fertigen. Die Qualität der Fertigung sollte also der Qualität des schon getesteten Fotobuches auf echtem Fotopapier nahe kommen.  Die Erwartungen waren also schon einmal recht […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen