Bringen Sie mehr Tiefe in Ihre Fotos – Teil 1

Tiefe? Was soll darunter zu verstehen sein? Mehr Tiefe kann man auf mehrere Arten in die Bilder hinein bekommen. Zum einen durch sorgfältig gewählte Aufteilung des Fotos beim fotografieren, zum Zweiten kann mehr Tiefe durch gezielte Lichtsetzung erreicht werden und zum Dritten erreicht man Tiefe durch bewussten Einsatz von Tiefenschärfe.

Tiefenwirkung durch Aufteilung des Fotos

Bildaufteilung in 3 Bereiche
Tamron 90mm/2.8 Objektiv (Festbrennweite), Blende 14 mit 1/160 Sekunde bei ISO100

Um eine Tiefenwirkung in einem Landschaftsfoto zu erreichen ist es sinnvoll, das Bild in 3 Bereiche aufzuteilen. Ein gutes Landschaftsfoto sollte 3 Bereiche haben.

  1. Einen Vordergrund
    Hier im Beispiel doe Pflanzen im Vordergrund und der Uferbereich des Sees. Dieser Vordergrund muss auch nicht unbedingt im Schärfebereich des Fotos liegen. Liegt der Vordergrund im Unschärfebereich, dann lenkt Sie die Aufmerksamkeit auch nicht so sehr vom Hauptobjekt des Fotos ab.
  2. Einen Hauptbereich
    In dem obigen Beispiel bildet der See mit der Fontäne, sowie die Rosenbüsche direkt dahinter den Hauptbereich, auf den sich der Blick konzentrieren soll. Dieser Bereich sollte auf alle Fälle im Schärfebereich des Fotos liegen.
  3. Einen Hintergrund
    Hier bildet der Himmel, die hintersten Bäume, sowie die Gebäude den Hintergrund, der auch wieder im Unschärfebereich liegen kann, aber nicht unbedingt muss.

Im Teil 2 geht es morgen mit Tiefenwirkung durch gezielte Lichtsetzung weiter, seien Sie neugierig.

0 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Bringen Sie mehr Tiefe in Ihre Fotos – Teil 1 […]

  2. […] Bringen Sie mehr Tiefe in Ihre Fotos – Teil 1 […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen