Blogparade Zusammenfassung

Blogparaden hatte ich schon einige mitgemacht, doch selbst eine ins Leben gerufen hatte ich noch nicht. Also tat ich das Ende November. Ich rief zur Blogparade mit dem Thema: Welches Bildbearbeitungsprogramm nutzt Du und warum?”.

Leider war die Resonanz nicht sonderlich hoch. lag wohl auch an mir, ich hätte noch das ein oder andere mal darauf hin weisen sollen. Man lernt halt nie aus.

Hier nun also die Zusammenfassung

Mr. Gene bearbeitet seine Bilder mit ACDSee und Paint. Seine ACDSee-Version ist schon älter, aber sie reicht ihm aus.

Teatime nutzt seit langem Photoshop, aktuell in der Version CS2. Einen Grund, auf eine neuere Version umzusteigen sieht er nicht, CS2 hat all die Funktionen, die er benötigt. Er hat sich auch schon am GIMP versucht, dieses war ihm aber zu unübersichtlich. Seiner Tochter hat er Photoshop Elements installiert, damit sie einen guten Einstieg in die digitale Bildbearbeitung bekommt.

Bernd steht vor der Frage: “Welches ist das richtige Programm für mich?”. Er hat bisher mit Photoshop CS2 und CS3 gearbeitet, nun aber auf dem Mac seiner Frau das Programm iFoto kennen gelernt. Nun ist er sich nicht so sicher, welches Programm ist das richtige. Ich hatte ihm Lightroom vorgeschlagen, aber DAS RICHTIGE Programm wirds wohl nie geben. Ich arbeite in Lightroom und Photoshop. Lightroom ist für die schnelle, aber auch hochprofessionelle Bearbeitung wunderbar geeignet, stößt aber bei der Retouche sicher an seine Grenzen, dann greift aber die sehr gute Einbindung von Photoshop und dort wird dann der Rest erledigt.

Das wars dann leider schon, mehr Leute haben nicht teilgenommen. Schade… Ich hätte gern noch mehr Stimmen zu den einzelnen Programmen gehört. Beim nächstenmal gehts vielleicht besser.

0 Antworten
  1. Bernd
    Bernd says:

    Hallo Jörg,

    ich fand diesen Blog hilfreich. ;-))

    ich habe mir Lightroom2 angeschafft und bin sehr zufrieden. Das Zusammenspiel mit CS3 ist gut. Nur muss man sich am Besten von Bridge verabschieden. (Was schwer fällt, da die Nachbearbeitung von Stichwörtern bei Bridge komfortabler ist.)

    Jetzt habe ich das Problem, dass es kein ähnlich gutes und einfaches Programm wie RapidWeaver (MAC) zur Erstellung einer Homepage für Windows gibt. Oder hast Du dort auch einen Tip?

    Gruß und weiterhin viel Erfolg.

    Bernd

    Antworten
    • Joe2712
      Joe2712 says:

      Ich weiß nicht, ob ich dir da so sehr viel weiter helfen kann. Für Webdesign nutze ich schon seit Jahren Dreamweaver. Nur einfach ist das sicher genau so wenig wie Photoshop. Allerdings kann man recht gut auch mit Photoshop eine einfache Internetseite basteln. Wenn Du den Dreamweaver hast, dann versuchs mal damit. Ansonsten kann ich da sicher nicht viel weiter helfen, da ich kaum andere Programme kenne.
      Der wöchentliche Video-Podcast von Layerstv.com bringt öfters mal Tutorials zur Zusammenarbeit Photoshop und Dreamweaver. In Folge 62 gabs ein recht gutes Tutorial dazu. Ist allerdings in englisch, aber ziemlich gut zu verstehen.

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen