8: Lightroom – Verlaufswerkzeug

Im heutigen Video-Tutorial möchte ich zeigen, wie man mit Hilfe des Verlaufsfilterwerkzeuges Strukturen in bestimmten Bildteilen wieder zurückholen kann, die durch falsche Belichtung verloren gegangen sind. Hier in diesem Beispiel geht es dabei um einen ausgewaschenen Himmel, der aber in Wirklichkeit beim fotografieren viel mehr Strukturen hatte, es waren Wolken zu sehen, der Himmel war bläulich.

Viel Spaß beim Tutorial. Solltet Ihr Fragen zu Lightroom haben, oder Themenvorschläge für die nächsten Tutorials, dann bitte eine kurze Nachricht an mich, oder einfach einen Kommentar schreiben.

6 Antworten
  1. Hannes
    Hannes says:

    So langsam bekomme ich auch Lust, Lightroom mal auszuprobieren. Bis jetzt hat mich eigentlich der hohe Preis immer etwas abgeschreckt, aber wenn ich mir so anschaue, was Lightroom alles kann, dann überlege ich doch, ob ich das Geld investieren sollte.

    Danke für die Tutorials.

    Antworten
  2. Xantus
    Xantus says:

    Nachdem ich Deine Website seit ein paar Monaten fast täglich besuche, wollte ich auch mal einen Kommentar hinterlassen.
    Ich arbeite schon seit längerem mit Lightroom und aber so einige Tricks kannte ich auch noch nicht :)
    Vielen Dank für Deine Tutorials,Tips und Tricks und mach weiter so :)

    Gruss Xantus

    Antworten
  3. Joe2712
    Joe2712 says:

    Danke Euch beiden.

    @Hannes
    Du kannst bei Adobe eine 30 Tage Testversion kostenlos downloaden und ausgiebig testen. Aber vorsicht, das ist wie mit den L-Objektiven bei Canon, wenn man es einmal probiert will man es auch haben… :)

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Bildteilen wieder zurückholen kann die durch falsche Belichtung verloren gegangen… http://www.einpraegsam.de Adobe Photoshop Lightroom – (V. 2 ) – Full Package Product – 1 Benutzer – CD – Win, Mac – […]

  2. […] habe ich im Lightroom mit dem Verlaufswerkzeug (Hier ist das Tutorial dazu) eingesetzt und habe den Himmel bis zum Horizont erst einmal um 2 Blenden abgedunkelt. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen