204 GIMP-Tutorial Nachtaufnahmen retuschieren

Das heutige Tutorial beschäftigt sich mit verschiedenen Arbeitsschritten, mit einer kompletten Bearbeitung eines Bildes. Den Anfang mache ich mit der Anpassung von Helligkeit und Kontrast, hierzu kommt eine Tonwertkorrektur (in GIMP heißt die Funktion einfach nur Werte) zum Einsatz. Alternativ kann hier natürlich auch eine Gradationskurve verwendet werden, ich persönlich finde die Tonwertkorrektur bei Problemen wie in diesem Bild einfacher.

Als zweiter Arbeitsschritt verwende ich das Stempelwerkzeug zur Retusche von störenden Bildbereichen. Diese störenden Bildbereiche lenken vom eigentlichen Hauptmotiv ab und stören den Gesamteindruck des Bildes, also weg damit..

Als dritter Schritt entzerre ich die stürzenden Linien ein wenig, das bringt dem Bild wieder etwas mehr Realismus zurück.

Viel Spaß und viel Erfolg beim ausprobieren und austesten. Wenn es Fragen dazu gibt, nutzt einfach das Kommentarfeld oder schickt eine eMail.

2 Antworten
  1. Jan
    Jan says:

    DANKE ! Der Amateurastronom in mir schrie – wie in der PS Version auch schon – kurz auf als du mit den Sternchen rumgeklont hast ;) aber das Tutorial hat mir sehr gefallen. Vor allem *daß* es nun zum Thema eines für GIMP gibt… Dankeschön. Demnächst stehen bei mir auch wieder Nachtschüsse auf dem Programm, die zeige ich dann gerne mal wenn Du magst.

    Antworten
  2. Joe2712
    Joe2712 says:

    Danke, ich freue mich drauf, melde Dich einfach kurz per mail, dann kannst Du gern einen Gastbeitrag hier veröffentlichen.

    PS: Ich glaube kaum, dass Du beim fertigen Bild anhand der Sterne gemerkt hättest, dass da gestempelt wurde, oder? :)

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen