201 Photoshop-Tutorial JPG-Dateien in CameraRaw optimieren

Eigentlich ist das heutige Trainings-Video wieder ein making of.. des Bildes, das ich in der letzten Woche hier im Beitrag zum Thema Fototouren veröffentlicht habe. In diesem Photoshop-Tutorial möchte ich ein Modul von Photoshop etwas näher beleuchten, welches bei vielen Photoshop-Nutzern fast unbekannt ist. CameraRaw – der RAW-Konverter, der in Photoshop direkt integriert ist, bietet die Möglichkeit, wie in Adobe Lightroom, ein Bild auf einfache Art zu optimieren, ohne viel mit Masken und Filtern arbeiten zu müssen.

Camera-Raw nicht nur für RAW-Dateien geeignet

CameraRaw ist dabei aber nicht nur für die Bearbeitung von RAW-Dateien gedacht, es kann genau so gut auch mit Tif-Dateien oder mit JPG-Dateien umgehen. Dies bietet die Möglichkeit, die grundlegenden Bildbearbeitungsschritte, wie etwa Kontrast, Farbe und Helligkeit direkt an einem Ort durchzuführen. Seit CameraRaw 6 (Bestandteil von Photoshop CS5) gibt es auch eine sehr gute Rauschreduzierung, welche ich in dem heutigen Tutorial ebenfalls zeige.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen