16 Lightroom-Tutorial Passepartoutrahmen erstellen

In diesem Lightroom-Tutorial zeige ich, wie man mit Hilfe von Lightroom eine Passepartout-Rahmen-Vorlage anlegt, mit eigener Fotobeschriftung und gewünschter Bildgröße. Diese Vorlage kann dann auf beliebig viele Fotos angewendet werden. Damit kann man in einem Arbeitsschritt Passepartoutrahmen um eine große Auswahl von Fotos erstellen und diese Bilder dann als JPG-Dateien abspeichern.

0 Antworten
  1. Olaf R. Benold
    Olaf R. Benold says:

    Vielen Dank für die super Anleitung der Rahmenerstellung im Drucken-Modus von Lightroom… sowie der Ausgabe in eine JPG Datei.
    Jedoch gehen beim Export alle Metadaten, Bildbeschreibung/Caption verloren; gibt es eine Einstellung, die IPTC-Daten zu bewahren???
    Vielen Dank für die Infos.
    Desweiteren: super HP, super hilf- & lehrreiche Tutorials.

    Antworten
  2. KDF
    KDF says:

    Vielen Dank für das interessante Tutorial. Der Druck in die Datei ist leicht nachvollziehbar und funktioniert. Drucke ich aber direkt über den Drucker ist die Rahmenbreite ungleichmäßig an den Seiten.
    Das wird noch verstärkt beim “zum Füllen zoomen”. Gibt es da noch etwas zu beachten?
    Vielen Dank!

    Antworten
    • Joe2712
      Joe2712 says:

      Das ist ein Problem des Druckers, nicht der von Lightroom. In dem Moment, wo Du drucken auf den Drucker auswählst, wird im Lightroom genau der bedruckbare Bereich Deines Druckers angezeigt. Viele Drucker können nicht bis zum Rand des Papieres drucken, es gibt immer einen nicht bedruckbaren Bereich. Genau dieser wird im Lightroom angezeigt. Da der Drucker diesen Rand nicht bedrucken kann, kan man im Lightroom diesen Rand auch nicht füllen. Auch mit keinem anderen Programm wird man das Foto randfüllend auf diesem Drucker drucken können.

      Antworten
  3. KDF
    KDF says:

    Vielen Dank für die Lokalisierung des Problems. Mein Epson druckt ohne weiteres bis zum Rand aber der Rahmen läßt sich nicht durch Einstellen der Ränder erzeugen. Ich habe die Blattgröße reduzieren müssen und nutze die Kontur zum Einstellen eines Rahmens. Zoomen wurde auch deaktiviert.
    Unabhängig vom Drucker habe ich einen weißen Rahmen erzeugt, in die jpg-Datei ausgegeben und bei Kaufland entwickeln lassen. Siehe da, der Rahmen war bei dem fertig entwickelten Bild verschwunden. Hier schneidet wohl der Bilderdienst automatisch bis aufs Foto und damit den weißen Rahmen ab. Deshalb wäre um den weißen Rahmen ein mind. 1 Pixel breiter z.B. schwarzer Rahmen erforderlich, der das verhindert.
    Oder haben Sie eine andere Lösung für Ihr Beispiel im Tutorial?

    Antworten
  4. Joe2712
    Joe2712 says:

    Wenn man die Fotos bei einem Internetanbieter entwickeln lässt, kann man in den meisten Fällen bei der Bestellung mit angeben, ob die Bilder beschnitten werden sollen, oder nicht. Die Standard-Einstellung ist in der Regel mit beschneiden angegeben.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Drucken-Modul und hier speziell zum Thema Passepartoutrahmen in Lightroom erstellen habe ich hier schon vor einiger Zeit ein spezielles Tutorial […]

  2. […] In diesem GIMP-Video-Tutorial zeige ich, wie man in GIMP um seine Bilder herum einen Passepartoutrahmen erstellt, den man dann im Anschluss auch noch mit Text versehen kann. Die dadurch entstehende Bilddatei kann man dann ausdrucken, oder ausbelichten lassen. Man spart sich dadurch ein extra Passepartout und hat zusätlich den Vorteil, dass der Rahmen gleichzeitig als Beschriftungshintergrund dienen kann. Schritt für Schritt zeige ich den Weg von Foto zum fertigen Bild mit Rahmen. Das gleiche Tutorial für Photoshop ist hier zu finden: link Das Photoshop-Tutorial zur Erstellung eines eleganten Rahmens kann hier angeschaut werden: link Das Lightroom-Tutorial zur Erstellung eines Passepartoutrahmens ist hier zu sehen: link […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Kommentar verfassen